Einen an der Waffel haben… Waffeln?

Waffeln Drug Guide by your side

Einen an der Waffel haben… Waffeln?

Mit einem sehr schnellen Drop der Temperaturen, sehnen wir uns doch langsam nach warmen, süßen Leckereien. Auf den Weihnachtsmärkten gehen sie weg wie warme Semmel… warum nicht einfach mal selbst Waffeln machen und diese mit in den Club nehmen? YUMM!

Ruckzuck haben wir noch vom Spätsommer geschwärmt, da sinken die Temperaturen so drastisch, dass man kaum Zeit hatte sich auf die Saison vorzubereiten. Nach dem Feierabend wird eher in warmen Umgebungen Zuflucht gesucht, statt sich weiter im Park zu treffen. Zu Hause wird auch eher warm gekocht ,um den kalten Temperaturen draußen zu trotzen. Dass uns dabei ein wenig die Nostalgie packt, ist klar.

Eine meiner Lieblingsspeisen im Winter waren und sind es noch heute… warme Wafflen. Am Allerliebsten mit einem Beerenkompott und Sahne an besonders kalten Tagen. Dazu noch einen Kakao, später dann evtl. einen Glühwein, und schon kann man wieder in der Vergangenheit schweben. Nehmen wir diese leckere Speise doch einfach mit als Snack!

Waffeln photo

Als besondere Speise sind Belgische Waffeln eine Köstlichkeit. Durch den erst zum Schluss addierten Hagelzucker, soll dieser beim ca. dreiminütigen Backvorgang im original belgischen Waffeleisen karamellisiert.

Für Belgische Waffeln:

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Vanilleschote
  • 60 g Butter
  • 400 ml Milch
  • 0.5 Würfel frische Hefe
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • 250 g Mehl
  • 300 g Kompott oder frisches Obst
  • 2 El Puderzucker
  • Salz
  • 50 g Hagelzucker
  • 2 Tl Öl, für das Waffeleisen
  • 250 ml Schlagsahne

1.Vanilleschote längst aufschneiden und das Mark herauskratzen. Butter in einem Topf schmelzen. Milch, Vanilleschote und Mark zugeben und lauwarm erhitzen. Vom Herd nehmen. Hefe mit Zucker in der Milch auflösen.

2. Eier trennen. Eiweiße kalt stellen. Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken. Vanilleschote aus der Milchmischung entfernen. Milch und Eigelbe in die Mulde geben und zu einem glatten Teig verrühren. Teig abgedeckt 45 Minuten gehen lassen.

3. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen, vorsichtig unter den Waffelteig heben, Hagelzucker unterheben. In einem heißen, geölten Waffeleisen 8 Waffeln nach Geräteanweisung je 5-6 Minuten backen. Waffeln auf einem Gitter abkühlen lassen. Sahne steif schlagen, mit Kompott oder frisches Obst servieren.

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Gehzeit 45 Minuten
Weil Waffeln auch nicht immer süß sein müssen, habe ich mich auch noch in die Küche gestellt, um euch ein bisschen Inspiration zu geben:

 

Waffeln - vegan / gluten frei

Prep Time: 15 minutes

Cook Time: 15 minutes

Total Time: 30 minutes

Serving Size: 6

 Waffeln - vegan / gluten frei

Ingredients

  • 300 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 1 TL Weißwein oder Apfelessig
  • 60 ml Oliven-, Avocado- oder geschmolzenes Kokosnussöl
  • 50 g glutenfreie Haferflocken
  • 280 g glutenfreie Mehlmischung
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • *wenn süss:
  • 60 ml Agavennektar oder Ahornsirup (oder Honig, wenn nicht vegan)

Instructions

  1. Mandelmilch und Essig in einer kleinen Rührschüssel mischen und einige Minuten ziehen lassen, um zu gerinnen / aktivieren. Dann Olivenöl ( Agavennektar oder Ahornsirup) hinzugeben und verquirlen. Beiseite stellen.
  2. Trockene Zutaten in eine große Rührschüssel geben und gut verrühren.
  3. Feuchte Zutaten zum Trocknen hinzufügen und gut mischen. Teste Teig auf (Süße und) Geschmack. Wenn gewünscht, mehr Süßungsmittel oder etwas Vanilleextrakt hinzufügen.
  4. Lassen es für 5-10 Minuten einwirken, während das Waffeleisen vorheizt. (Wert auf 4 von 5 für eine knusprigere Waffel)
  5. Wenn das Waffeleisen fertig ist, mit Antihaftspray großzügig bestreichen und etwa 1/2 Tasse Teig darauf gießen. Kochen gemäß den Herstelleranweisungen, entferne sie und lege sie in einem 200-Grad-Ofen auf ein Backblech, um warm zu bleiben. Stapel sie nicht und bewahre die Waffeln stattdessen in einer einzigen Schicht auf, damit die Knusprigkeit erhalten bleibt.
  6. Sofort mit den gewünschten Toppings, wie frischem Kirschbeerkompott und mehr Ahornsirup oder wenn herzhaft, mit veganem Käse und Salsa servieren.

Notes

Optionale Add-Ins: 1 TL Vanilleextrakt 1/2 TL Zimt 7 g Leinsamenmehl 45 g milchfreie Schokoladenchips 38 g gehackte Bananen oder andere frische Früchte 1/2 TL Chiliflocken 1/2 TL Cumin und Curry 1 TL klein geschnittene trockene Tomaten

Bewahre die Reste in einem sicheren Gefrierfach auf und erwärme sie im Toaster, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Schema/Recipe SEO Data Markup by Yummly Rich Recipes
https://theberlinthing.com/einen-an-der-waffel-haben-waffeln/


Quellen:

Begien Wallonie – Belgische Waffeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.