Reisflocken – die Frühstücksflocken Alternative

Reisflocken - die Frühstücksflocken Alternative Food

Reisflocken – die Frühstücksflocken Alternative

Guten Morgen Reisflocken!

Es ist essenziell wichtig für mich, dass ich immer meine Basis für mein Frühstück parat habe. Durch meine Glutenintoleranz kann ich gezwungenermaßen nicht zu Haferflocken oder Ähnlichem greifen. Zwar gibt es auch glutenfreie Haferflocken, doch diese sind meist unverhältnismäßig teuer, weswegen ich sie mir auch nur ab und an mal leiste.

Obwohl ich wahnsinnig gerne koche und Gerichte zubereite, bin ich relativ faul wenn es um die Zeit geht, die ich letztendlich in der Küche verbringe. Um dem zu entgehen habe ich mir einen Trick einfallen lassen, wenn es um die Zubereitung meines Frühstücks geht: Ich liebe Reisflocken, weil ich…mit Ihnen mein Frühstück wirklich komplett nach Belieben variieren kann! Neben Reisflocken hab ich auch noch andere Basics, die ich nach diesem Prinzip verwende. Darüber aber dann zu gegebenem Zeitpunkt mehr 😉

Damit ich mir natürlich auch generell Arbeit erspare, lege ich sie am Allerliebsten in großen Mengen über Nacht ein. So habe ich unter der Woche meine Basis für die verschiedensten Variationen.

Warum ich Reisflocken so gerne mag?

Da ich glutenfrei lebe, habe ich mich vor längerer Zeit nach einem glutenfreien Haferflocken-Ersatz umgeschaut und bin auch schnell fündig geworden. Reisflocken haben ähnliche Eigenschaften wie Haferflocken, wie beispielsweise die Konsistenz nach dem Einweichen oder Kochen. Im Originalzustand oder im nicht eingeweichten Zustand sind sie nicht unbedingt empfehlenswert. Wir raten dazu definitiv die Reisflocken vorher einzuweichen.

Rezept für die Basis deines Müsli’s:

Weiche pro 3 EL Reisflocken in eine Tasse Soja, alt. Milch oder Wasser für etwa 30 Minuten ein oder lass sie die ganze Nacht ziehen. So mag ich sie am Liebsten!

ich habe folgende Beispiele, wie du deine leckeren Frühstücksflocken zubereiten kannst:

Reisflocken mit Chia- und Leinsamen als Basis. Getoppt mit Apfelstücken, Joghurt und Kürbiskernen
Reisflocken mit Chia- und Leinsamen als Basis. Getoppt mit Apfelstücken, Joghurt und Kürbiskernen

"<yoastmark

Reisflocken mit Chia- und Leinsamen als Basis, umarmt von Joghurt, Blaubeeren und Birnenstücke
Reisflocken mit Chia- und Leinsamen als Basis mit Joghurt, Blaubeeren und Birnenstücken

"<yoastmark

Mehr über Reisflocken und weitere Frühstücks Alternativen findet Ihr hier.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.